Schlagwörter

Schon der irische Schriftsteller Oscar Wilde (1854 – 1900) sagte: „Nach einem trefflichen Mittagessen ist man geneigt, allen zu verzeihen.”
Und zu einem trefflichen Mittagessen zählen zweifelsohne die Spaghetti Bolognese, ein Gericht, das zu Recht zu den Top Ten der beliebtesten Gerichte gehört. Doch Spaghetti Bolognese sind nicht immer gleich Spaghetti Bolognese. Nein, da gibt es große Unterschiede. Das verhält sich genauso wie beispielsweise mit einem roten Kleid: ein rotes Kleid ist nicht gleich ein rotes Kleid. Es gibt kurze oder lange rote Kleider, figurbetonte oder weite rote Kleider und es gibt hellrote oder dunkelrote Kleider.

So ist das auch mit Spaghetti Bolognese. In dem heutigen Rezept nehmen wir als perfekte Ergänzung zu Hackfleisch und Tomaten noch Wein, Karotte und Speck dazu und verfeinern das alles mit Gewürzen. Und eines ist sicher: wer diese hausgemachten Spaghetti Bolognese zu Mittag isst, der ist tatsächlich geneigt, allen zu verzeihen – und nicht nur das …

p058_1_00
Zutaten für vier Personen:
1
1
2
75
500
1
2
200
850
400
½ -1
etwas
Stk
Stk
Stk
g
g
EL
EL
ml
ml
g
TL
Karotte
Zwiebel
Knoblauchzehen
geräucherten Speck in Würfeln
Rinderhack
gehackten frischen Oregano
Tomatenmark
Rotwein
Tomaten (= 1 große Dose)
Spaghetti
Zucker
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
  • Karotte schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen. Alles in feine Würfel schneiden.
  • Geräucherten Speck in Würfeln (alternativ: Schinkenwürfel) in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Rinderhack darin unter Rühren 5 – 8 Minuten braten, bis alles fein krümelig ist. Karotte, Zwiebel, Knoblauch und gehackten frischen Oregano dazu geben und 2 – 3 Minuten weiterbraten. Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen. Rotwein zugießen, aufkochen und zur Hälfte einkochen. Tomaten samt Saft zugeben und etwas zerkleinern. Alles aufkochen und 15 – 20 Minuten köcheln.
  • Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Die Hackfleischsoße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Nudeln abgießen, wieder in den Topf geben und mit der Soße mischen. Anrichten und ggf. mit Parmesan bestreuen.