Schlagwörter

Sonntagnachmittag – es hat etwas abgekühlt und ich nutze die Zeit, mich ins Büro (oben unter’s Dach) zu setzen und wieder ein Rezept auf meine Seite zu stellen. Die WM haben wir ja nun überstanden. Leider oder Gott sei Dank? Ich fand’s toll, aber es ist auch gut, dass man sich nun wieder um andere Dinge kümmern kann. Es war auf jeden Fall eine schöne Zeit mit noch schönerem Wetter und zahlreichen gemeinsamen Abenden mit vielen Freunden, Bekannten und Nachbarn.
Doch jetzt hat uns der Alltag wieder. Und das bedeutet, dass wieder gekocht, getestet und nach neuen Rezepten gesucht wird.

Zu meinen Lieblingsfrüchten zählt die Erdbeere. Warum? Ich weiß es nicht genau. Generell liebe ich rote Früchte (und auch rotes Gemüse). Und sie sind süß. Sie sind saftig. Sie sind aromatisch. Und lassen sich vielseitig verwenden. Genügen diese Gründe?

Wenn die heimischen Erdbeeren wieder zum Verkauf stehen, dann kaufe ich fast täglich ein Pfund. Letztens habe ich mir sogar eine Steige mit fünf Kilo gekauft. Zuhause stellte ich diese auf den Esstisch, setzte mich davor und überlegte, was ich nun daraus machen könnte. Ideen hatte ich viele, die Entscheidung fiel schwer. Nach einer halben Stunde hatte ich meine Wahl getroffen: Aus einem Pfund wollte ich Erdbeersorbet für die Kinder machen. Weitere vier Pfund sollten in Marmeladengläser wandern, drei Pfund sollten dem Alkohol zum Opfer fallen und die letzten zwei Pfund waren für kleine Naschkatzen und –kater geplant. Ich fand die Aufteilung gut, auch wenn die eine Hälfte unserer Familie, die kleinere – oder eher kürzere –, der Ansicht war, dass die drei Pfund, die in Flaschen gefüllt werden sollten, als Sorbet viel besser schmecken würden.

Doch ich ließ mich nicht davon abbringen. Aus diesen drei Pfund bereitete ich dann Erdbeerlimes zu. Was soll ich sagen? Ein toller Cocktail oder Aperitif – auch mit Sekt – der vor allem uns Frauen schmeckt.

Und hier nun das Rezept:

p050_1_01


Zutaten

1500
600
400
600
700

g
g
ml
ml
ml

Erdbeeren
Zucker
Wasser
Limettensaft (oder Zitronensaft), 100%
Wodka


Zubereitung


1.
Erdbeeren putzen, waschen und pürieren.

2.
Zucker in Wasser einrühren, aufkochen und anschließend erkalten lassen.

3.
Limettensaft (oder Zitronensaft) und Wodka in das Zuckerwasser geben und die pürierten Erdbeeren zugeben. Gut verrühren und in saubere Flaschen füllen. Kaltstellen.