Schlagwörter

Bevor ich mich nun wieder der Küche, neuen Rezepten und weiteren Blogbeiträgen widme, wollte ich noch kurz berichten, wie das mit dem Einschreiben weiterging.

Nun gut, meine Nacht war eher schlecht als recht. Ich fuhr am nächsten Morgen in die Arbeit und versuchte meine Ungeduld etwas zu zügeln. Ausnahmsweise ging ich an jenem Tag auch pünktlich heim, fuhr zur Post, atmete tief durch, suchte in der Handtasche nach dem Abholschein und ging rein.
Ich kam gleich dran, gab den Schein ab und wartete ungeduldig auf das, was ich bekommen sollte. Der freundliche Mann überreichte mir ein Päckchen. Ein Päckchen? An der Absenderadresse konnte ich erkennen, dass es aus dem Ausland kam. Wer schickte mir etwas aus dem Ausland?  Ich konnte kaum erwarten, es zu öffnen. Im Auto riss ich gleich die Verpackung auf und es war…. ein Pullover. Ja! Ich hatte mir diesen vor Wochen bestellt nicht wissend, dass er nicht aus Deutschland kam. Und nachdem die Tage und die Wochen verstrichen waren, hatte ich ganz vergessen, dass ich ihn bestellt hatte. Bis heute weiß ich nicht, warum man mir diesen Pulli per Einschreiben geschickt hat… Aber das ist jetzt auch nicht mehr wichtig, oder?

Advertisements