Carpaccio vom Rind

Carpaccio
Zutaten
  • 300 g Rinderfilet oder –hüfte (am Stück)
  • Salz etw.
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Zitronensaft
  • ¼ Zitrone
  • Olivenöl
  • Parmesan geraspelt
  • einige Blätter Rucolasalat
Zubereitung

Das Fleisch in Alu- oder Plastikfolie einwickeln und für ca. zwei bis drei Stunden einfrieren. Das Fleisch herausholen, die Folie entfernen und im halbgefrorenen Zustand mit der Scheidemaschine, einem elektrischen Messer oder einem scharfen normalen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden, was aufgrund des gefrorenen Zustandes kein großes Problem darstellen dürfte. Das Carpaccio wird fächerartig auf dem Teller angerichtet und mit frischem Pfeffer und etwas Salz bestreut. Ggf. nun die gewaschenen und entstielten Rucolablätter darauf verteilen. Etwas Zitronensaft und anschließend Olivenöl darüber träufeln. Kurz vor dem Servieren Parmesan darüber hobeln oder raspeln und das Zitronenstück dekorativ auf dem Tellerrand platzieren. Dazu ein frisches Baguettestück reichen.

Eine wunderbare Vorspeise! Nicht nur beim Italiener – nein, auch für zu Hause!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s