Namibischer Bananenkuchen

Bananentorte
 
ZutatenFür den Mürbteig

  • 50 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Rum

Für die Masse

  • 2 sehr reife Bananen
  • 250 g Zucker
  • 130 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rum
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Stange Vanille, das ausgekratzte Mark
  • 6  Eier
  • 100 g Nüsse, fein gerieben
  • 30 g Kakao
  • 150 g Rosinen
  • 100 g Mehl, gesiebt
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g weiße Schokolade
Zubereitung:

1.
Für den Mürbteig den Zucker, die Butter und die Gewürze gut verkneten, danach das Mehl unterkneten bis der Teig schön glatt ist.
Diesen eine 1/2 Stunde in den Kühlschrank geben, damit er sich besser ausrollen lässt.
Die Backform buttern und fetten, anschließend den Mürbteig auf ca. 3 mm ausrollen und den Boden der Form damit auslegen. Mit der Gabel Löcher in den Boden stechen.

2.
Für die Masse die reifen Bananen, den Zucker, die wachsweiche Butter und die Gewürze schön schaumig schlagen, dann nach und nach die Eier dazu geben. Rosinen kurz mit heißem Wasser übergießen, trockentupfen und kurz im Mehl wenden. Die trockenen Zutaten, (das Mehl, die Nüsse, den Kakao, das Backpulver) und die Rosinen miteinander vermischen und anschließend langsam unter den Teig rühren. Die Bananenkuchenmasse in die Form mit dem Mürbteig füllen, am Rand die Masse hochziehen damit der Kuchen gleichmäßig bäckt.

Bei 190 °C ca. 45 Minuten backen.

Weiße Schokolade langsam schmelzen. Den Kuchen, wenn er ausgekühlt ist, aus der Form schneiden und ihn mit aufgelöster (nicht heißer!) weißer Schokolade übergießen und mit dem Pinsel glatt streichen, damit er überall mit Schokolade überzogen ist.

Tipp: Kuchen essen, so lange die Schokolade noch flüssig ist.

Guten Appetit!

Hier geht es zum Download und zur Druckversion.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s